News

Smarter Digitalisierungsnutzen mit aktuellem Bezug zum Kanton Thurgau.

Folge uns auch auf Facebook, Instagram, Twitter und LinkedIn.

Events

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich an der nationalen Smart City Jahrestagung von Energie Schweiz am 23. November 2021 in Luzern, Schweiz anzumelden. Die Teilnahme ist kostenlos. Die diesjährige Tagung steht unter dem Motto «Schweizer Städte im Wandel und die Rolle der Smart Cities» und wird hybrid angeboten. Die Tagung bietet die Möglichkeit, erste Erfahrungen im Bereich Smart Cities zu sammeln und sich mit Gleichgesinnten austauschen.

Allgemein

Unter dem Patronat und mit Unterstützung durch Smarter Thurgau wurde das Konzept für die «Vernetzen Schulen» entwickelt. Die Schule Münchwilen hat das Konzept zur Weiterentwicklung ihrer IT-Umgebung umfassend umgesetzt. Nun öffnet Münchwilen seine Türen und gibt Einblicke aus nächster Nähe und teilt seine Erfahrungen. Am 11.11.21 um 17.00 Uhr.

Wirtschaft

Die Redaktion der Zeitschrift Leader / east#digital hat in ihrer Sonderausgabe die Gewinner des Digital Leader Awards 2021 vorgestellt und 101 Digital Shapers in der Ostschweiz benannt. Die Digital Shapers gründen, finanzieren, fördern und leiten Digital-Unternehmen, sind digital besonders innovativ oder engagieren sich in anderer Form für die digitale Ostschweiz. Zu diesen Digital Shapers gehören nebst einigen Vorstandsmitgliedern des Vereins Smarter Thurgau auch Vereinsmitglieder.

AllgemeinBildungWirtschaft

Was bereits mit "Bordmitteln" in Sachen Digitalisierung möglich ist, zeigt das 3-stündige Seminar "Digitales Wissensmanagement im KMU - konkrete Schritte". Das BZWW Weinfelden und Smarter Thurgau spannen zusammen für Beispiele aus der Praxis, Umsetzungs-Know-how und Informationen über den finanziellen, zeitlichen und personellen Aufwand. Am 27.10.21 und für Vereinsmitglieder mit Rabatt.

Allgemein

Wir fragten unser Vorstandsmitglied Andreas Zuber zur digitalen Transformation. Er ist seit 22 Jahren für Stadler in Bussnang tätig, gegenwärtig in der Anwenderdokumentation, vorher in leitender Position im technischen Bereich für die Fahrzeugauslieferung zum Kunden.

Am heutigen Mittags-Event «Schutz vor Cyberangriffen für KMUs» teilte Andreas Plüer mit den Teilnehmenden seine eigenen Erfahrungen zu einer Cyberattacke, die er (üb-)erlebt hatte. Kris Kormany und Friedrich Kisters zeigten im Anschluss wie man den Gefahren im digitalen Raum als KMU begegnen kann. Über unsere Event-Seite sind Sie immer über die anliegenden Events vom Verein Smarter Thurgau informiert.

An der nächsten Veranstaltung von Myni Gmeind Live geht es um die Förderung der regionalen Zusammenarbeit im Bereich der Digitalisierung. Smarter Thurgau ist mit dabei und berichtet über zwei spannende Projekte aus dem Thurgau!

Allgemein

Aus der Privatwirtschaft ist Christoph Maier vor einem Jahr in die Verwaltung gekommen. Wir fragen ihn als Leiter des Amtes für Informatik des Kantons Thurgau, was digitale Transformation für ihn und seine Mitarbeitenden bedeutet.

Bildung

Im März 2020 berichteten wir an gleicher Stelle über die Schule Münchwilen und ihre Umsetzung der "Vernetzten Schule". Hier gibt es das Update, welche Wirkungen das mit Unterstützung von Smarter Thurgau entwickelte Konzept nach anderthalb Jahren in der Praxis entfaltet hat.

Allgemein

Im Vordergrund des Innovationstags des Vereins Smarter Thurgau vom 01. September 2021 im Thurgauerhof in Weinfelden stand die Vernetzung als Grundpfeiler der digitalen Transformation. Der Verein bot einen Markt­platz für Mitglieder, Partner und Gäste und stellte eigene Kooperations­projekte vor.

Allgemein

Christian Neuweiler liegt die Wirtschaft des Thurgaus am Herzen. Seit über zehn Jahren ist er ehrenamtlicher Präsident der IHK Thurgau. Der Verein Smarter Thurgau fragt Christian Neuweiler, welche Vorteile er in der Digitalisierung sieht und was es mit dem Projekt Digital Campus auf sich hat.

Wirtschaft

Mit Gründung der meinThurgau AG wurde ein weiterer Meilenstein im Plattform-Projekt von Smarter Thurgau erreicht. Unter der neuen unabhängigen Trägerschaft wird die Plattform mit weiteren Services ausge­baut. Ab Sommer diesen Jahres wird eine zweite, diesmal offene Finanzierungs­runde gestartet.

Wirtschaft

Zusammen mit KMU Neues auf den Weg zu bringen, praxisnah und lösungsorientiert, das ist die Mission des IDEE - Institut für Innovation, Design und Engineering der Ostschweizer Fachhochschule. Smarter Thurgau arbeitet neu mit dem IDEE zusammen, um Thurgauer KMU voran zu bringen.

Allgemein

Seit 2 Jahren ist Gabriel Macedo, 32 Jahre, Stadtpräsident in Amriswil. Wir vom Verein Smarter Thurgau fragten ihn zum Wirtschafts­leitbild für den Kanton, zu den Digitalisierungspotentialen für Gemeinden und weshalb er sich als Vorstand im Verein engagiert.

Wirtschaft

Ideen gemeinsam realisieren, Synergien nutzen und Kräfte für einen Mehrwert beim Kunden bündeln - dafür stehen Eco-Systeme. Im Thurgau ist ein neues entstanden, rund um die Produktion digitaler, multimedialer Inhalte mit allem was die heutige Technik hergibt.

Allgemein

Davon ist Brigitte Häberli-Koller, Vorstandmitglied von Smarter Thurgau und Ständerätin in Bern, überzeugt. Neues bringe man nur auf den Weg, wenn es gelingt, Vertrauen zu schaffen und den Mehrwert für die Nutzer aufzuzeigen.

Haben Sie es auch schon gesehen? In der Mai Ausgabe vom Leader stellt der Verein Smarter Thurgau das Projekt Betreutes Wohnen vor. Zusammen mit der AWK den Projektpartnern IhreIDA und MiSANTO sprechen wir über den Inhalt und die Ziele, die mit dem Projekt verfolgt werden.

Wirtschaft

... sagt Hansjörg Brunner, Präsident vom Gewerbeverband Thurgau und Vorstandsmitglied Smarter Thurgau, zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Digitalisierung im Gewerbe. Nichtsdestotrotz gäbe es immer noch riesigen Nachholbedarf.

Allgemein

Am 10.05.21 fand die Gründungs­versammlung des Vereins GRdigital statt, für den auch Smarter Thurgau Pate stand. Der Verein wird im Leistungsauftrag des Kantons Graubünden Aufgaben im Zusammenhang mit dem Gesetz zur Förderung der digitalen Transformation übernehmen. Neu gewählter Präsident von GRdigital ist Jon Erni (rechts unten im Bild), ebenfalls Vorstandsmitglied von Smarter Thurgau.

Wirtschaft

Die Digitalisierung ist bei der TIT Imhof Gruppe schon lange ein Thema. Neben den Betriebsprozessen wird auch intensiv an der smarten Gestaltung der Kundeninteraktion gearbeitet, wobei auch die Plattform meinThurgau.ch genutzt wird.

Events

Am 1. September ist es so weit! Smarter Thurgau lädt ein zum informativen und inspirierenden Get-together, im Anschluss findet die Generalversammlung statt (vorbehaltlich der bis dahin geltenden Covid-19 Schutzmassnahmen). Wann: Mittwoch 1. September 2021 ab 16 Uhr - weitere Informationen folgen.

Wirtschaft

Mit "Digital Natives" einen Schritt in Richtung digitale Transformation gehen. Engagierte, angehende MediamatikerInnen stellen ihre Perspektive für KMU aus der Region zur Verfügung. In individuellen Kundenprojekten werden innovative aber auch wirtschaftliche stemmbare Lösungen erarbeitet.

Ausbildungskurs

Der nach den Frühlingsferien startende Ausbildungskurs hat noch freie Plätze! Wir haben einige Use Cases aufbereitet, um aufzuzeigen was Euch erwarten wird. Interesse geweckt? Hier geht es zu den weiteren Informationen und zur Anmeldung.

Allgemein

Der Verein Myni Gmeind startet mit "Myni Gmeind live" in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Gemeindeverband, Swisscom und Cisco ein neues Online-Videoformat. Los geht es am 30. März 2021 mit "Internet der Dinge: Praxis und Chancen für eine Gemeinde".

 

Allgemein

Am Wochenende war es soweit: der Verein Smarter Thurgau durfte das 150. Mitglied begrüssen. Unterstützung findet der Verein in fast allen Bereichen von Wirtschaft und Gesellschaft.

Bildung

Wie muss die Weiterbildung der Zukunft aussehen? Welche neuen Inhalt und Formate neben den bekannten MAS und CAS Bildungsgängen sind gefragt?
Das Institut für Informations- und Prozess­management (IPM) der OST sucht Unternehmen, die dazu Impulse und Inputs haben.

Allgemein

Acht Co-Working Spaces gibt es bereits zwischen Diessenhofen, Arbon und Fischingen. Und es sollen noch viel mehr werden wie Cornelia Hasler-Roost, Regionalleiterin Ostschweiz der Genossenschaft VillageOffice erläutert.

Smart Citizen

Smarter Thurgau war 2020 beteiligt am Ramp-up des Kompetenzcenter Smart Citizen am Business Engineering Institut. Die Ergebnisse werden am 25.03. um 16.30 Uhr online vorgestellt. Sei dabei!

Allgemein

Der Verein Smarter Thurgau und der Verein Myni Gmeind haben sich entschlossen, zukünftig für die Digitalisierung der Gemeinden im Kanton Thurgau und die erfolgreiche Entwicklung des Vereins Myni Gmeind zusammenzuarbeiten.

Ausbildungskurs

Smarter Thurgau und seine Partner bieten Ihnen und Ihrem Unternehmen einen umfassenden Einblick in den digitalen Werkzeugkasten. Nutzen Sie den nach den Frühlingsferien startenden Ausbildungskurs, um Ihren geschäftlichen Alltag zu vereinfachen, Kommunikation und Organisation zu verbessern und Transparenz zu fördern. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Allgemein

Die digitale Transformation in den Thurgau bringen, dafür setzt sich Smarter Thurgau ein. Mit Edith Graf-Litscher ist eine der profiliertesten Kennerinnen der Materie im Vorstand vertreten. In den kommenden Monaten stellen wir in loser Folge die Köpfe vor, welche Smarter Thurgau bei der Umsetzung seiner Vision mit Rat und Tat unterstützten.

Events

Obwohl wir die Digitalisierung vorantreiben, ist uns der persönliche Austausch mit unseren MitgliederInnen ein grosses Anliegen. Auf Grund der aktuellen Pandemie-Lage habe wir uns entschlossen, dass die Generalversammlung 2021 wieder im dritten Quartal durchgeführt wird. Wir hoffen Sie dann persönlich begrüssen zu können! Weitere Informationen folgen.

Allgemein

Über 320 Jahre Erfahrung und Expertise in ganz verschiedenen Bereichen waren gestern digital versammelt, um Impulse und Inputs rund um digitale Projekte für Wirtschaft und Gesellschaft im Thurgau zu geben. Vielen Dank allen Teilnehmer*innen für Ihr Engagement und die wertvollen Inputs! Mehr Details folgen in Kürze ...

Allgemein

Eine prominent besetzte Jury sucht zum zweiten Mal nach 2019 die vorbildlichsten Digitalprojekte der Ostschweiz. Vom Start-up über etablierte Unternehmen bis zur öffentlichen Hand kann sich jeder bewerben, Aufmerksamkeit gewinnen und mit den Besten messen.

Allgemein

Kritische Infrastrukturen sind für die Funktionsfähigkeit unserer Wirtschaft und Gesellschaft massgeblich. Für die Sicherung und Stärkung dieser Infrastrukturen in einer digitalisierten Welt setzt sich Edith Graf-Litscher, Nationalrätin und Vorstandsmitglied Smarter Thurgau, in verschiedenen Bereichen in Bern ein.

Allgemein

Wir möchten unseren Partnern, Mitgliedern und allen, die uns im letzten Jahr unter­stützt und aktiv begleitet haben herzlich Danke sagen. Das entgegen­gebrachte Vertrauen und Engagement bestärkt uns jeden Tag aufs Neue in unserer Arbeit. Wir wünschen Euch und Euren Angehörigen erholsame und erfreuliche Weihnachts­tage und ein erfüllendes und erfolgreiches Jahr 2021!

Wirtschaft

Patrick Hangartner, Inhaber der Schreinerei raumwerke AG, beschreitet mit hochinnovativen Produkten Neuland in der Raumgestaltung. Digitale Technologien und Möglichkeiten helfen ihm dabei, damit auch beim Kunden zu landen.

AllgemeinWirtschaft

Die «SBW Unternehmerwerkstatt» ermöglicht Jugendlichen zusammen mit dem Verein Smarter Thurgau neue Denkräume für die lokale Wirtschaft. Unter Anleitung stecken sieben ausgewählte Mediamatiker*innen in Ausbildung ihre kreativen Köpfe zusammen, um praktikable Lösungen für lokale KMUs auszutüfteln.

Allgemein

Am Innovationstag 2020 von Smarter Thurgau wurden verschiedene Ideen für zukünftige Projekte diskutiert. Wir haben diese im Portfolio-Ausschuss des Vereins evaluiert und priorisiert und die Stossrichtungen für 2021 festgelegt.

Betreutes Wohnen

Die Projektleitung "Betreutes Wohnen" hat im Anschluss ans Kickoff-Treffen das Use Case Dokument strukturell und inhaltlich vorbereitet. Dieses konnte dann durch das Projekt-Team inhaltlich und fachlich geprüft sowie ergänzt werden. Auf dieser Grundlage wurde ein Prozessmodell abgeleitet, welches den Teilnehmern am Workshop II präsentiert und angeregt diskutiert wurde. Im nächsten Schritt wird das Modell in kleineren Iterationen finalisiert damit danach der Prototyp beschrieben werden kann.

Allgemein

Weamer.ch, der Kooperationspartner vom Verein Smarter Thurgau, wird in Zusammen­arbeit mit der Raiffeisen Regio Altnau mit digitalen Möglichkeiten eine Direkt­schaltung zwischen den Wohn­zimmern der smarten Thurgauer und der weitentfernten Unterkunft vom Samichlaus ermöglichen.

Allgemein

Unter dem Titel «Ländlich geprägter Leuchturm» erklären Kurt Brunnschweiler und Manfred Spiegel in der Oktober Ausgabe vom LEADER, wo der Thurgau die Nase vorne hat und wo noch Handlungs­bedarf besteht. Viel Spass beim Lesen der Ausgabe!

Betreutes Wohnen

Mit engagierten Diskussionen startete das Projekt «Betreutes Wohnen» in die nächste Phase. Trotz der aktuellen Lage konnten wir den Projekt Kick-Off physisch durchführen - Danke an alle Beteiligten für Ihren wertvollen Einsatz! In den nächsten Wochen werden wir nun gemeinsam den Use Case «Sturz in den eigenen vier Wänden» weiter verfolgen und ausarbeiten.

Allgemein

Am 18.06.2020 hat der Bündner Grosse Rat das Gesetz zur Förderung der digitalen Transformation beschlossen. Der Rahmenverpflichtungskredit sieht CHF 40 Mio. für Digitalisierungsprojekte in den nächsten 10 Jahren vor. Smarter Thurgau steht dabei Pate für die Organisation des Bündner Pendants zum Thurgauer Verein.

Allgemein

Am 24. September 2020 hat die Thurgauer Regierung die Strategie Digitale Verwaltung präsentiert. Es hat uns gefreut, dass auch der Verein Smarter Thurgau im Bereich «Zweck und Geltungsbereich» erwähnt wird. Die Sicht und Empfehlung vom Verein Smarter Thurgau zur Vernetzung der Digitalstrategien findet ihr hier.

Gesundheit

Die Nutzung smarter Technologien im Gesundheitswesen ist ein Kernanliegen von Smarter Thurgau. Nachdem der Kanton im Juni die Anschubfinanzierung für das Projekt «Betreutes Wohnen» bewilligt hat, kann nun gestartet werden. Mit der Projektleitung wurde die AWK Gruppe betraut, welche sich in einem Ausschreibungsverfahren gegen drei andere Bewerber durchgesetzt hat.

Allgemein

Unser Projektpartner HORIZONT mit den beiden Gründern Martin Baumann und Martin Zünd bieten seit Oktober 2019 eine regelmässige «Digitale Begleitung im Alltag» in Frauenfeld. Am heutigen Internationalen Tag des älteren Menschen ermöglicht HORIZONT zusammen mit der Fachstelle Alters- und Generationenfragen einen unkomplizierten Einblick in drei Anwendungsbereiche.

Gesundheit

Die digitale Transformation im Gesundheitswesen voranbringen - im Rahmen des Innovationstags vom Verein Smarter Thurgau vom 27. August 2020 wurden dazu neue Ideen für den Thurgau gesammelt und diskutiert. Einen Überblick über Themen und Ergebnisse finden Sie hier.

Allgemein

Das Competence Center SmartCitizen führt eine Umfrage zu «Smart Citizen Services» bzw. «künftige Dienstleistungen für die EinwohnerInnen der Schweiz» durch. Machen Sie bei der 15 minütigen Umfrage mit und sagen Sie, was Ihnen bei künftigen Dienstleistungen wichtig ist und wie Sie Services beziehen möchten.

Energie

Im Rahmen des Innovationstags vom Verein Smarter Thurgau vom 27. August 2020 diskutierten die Teilnehmer engagiert über das Thema Energie im Kontext der digitalen Transformation. Eine Zusammen­fassung der Diskussions­ergebnisse und wie das weitere Vorgehen aussieht, finden Sie hier.

Allgemein

Auswertung der Umfrage mit ausgewählten Thurgauer Gemeinden und Unternehmen zu Home Office vor und während dem Corona Lockdown. Zudem wird ein Blick in die Zukunft von Home Office gelegt.

Allgemein

Der Verein Smarter Thurgau hat mit seinem Kooperationspartner BEI St. Gallen einen Beitrag zu «Home-Office – ein Trend, der dank Corona bleibt?» verfasst. Dieser wurde im Publikationsorgan VTG-direkt in der September Ausgabe veröffentlicht.

Bildung

Im Rahmen des Innovationstags vom Verein Smarter Thurgau vom 27. August 2020 diskutierten die Teilnehmer engagiert über das Thema Bildung im Kontext der digitalen Transformation. Eine Zusammen­fassung der Diskussions­ergebnisse und wie das weitere Vorgehen aussieht, sehen Sie hier.

Events

Am Mittwoch, 23. September 2020, findet von 10.00 - 17.30 Uhr im Startfeld St.Gallen die erste east#digital conference statt. Schwerpunkt­themen sind Künstliche Intelligenz (AI), Digitale StartUps Ostschweiz sowie Medien­kompetenz im digitalen Zeitalter.

Events

Vor einer Woche fand der erste Smarter Thurgau Innovationstag statt. Eine kurze Zusammenfassung, Video- sowie Bild-Impressionen und das Medienecho finden Sie hier.

Allgemein

Melanie Mai spricht im Interview mit der Thurgauer Zeitung und dem SRF Regionaljournal Ostschweiz über die Lehren aus der Coronakrise und sagt, wo der Verein Smarter Thurgau heute steht.

Events

Am kommenden Donnerstag 27. August 2020 lädt der Verein Smarter Thurgau zum Innovationstag und zur Generalversammlung ins Pentorama nach Amriswil. Ab 15.00 Uhr wartet ein spannendes Programm auf Besucher vor Ort oder im Live-Stream auf smarterthurgau.ch.

Allgemein

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Thurgau hat heute zusammen mit Smarter Thurgau die Projektidee „Digital Campus Thurgau“ zur Verwendung des TKB-Schatzes eingereicht.

Allgemein

Freude herrscht - unsere Ideen zum Smarten Thurgau finden inzwischen breite Unterstützung von vielen Seiten. Wir bleiben am Ball!

Allgemein

So fasst Raffael Schuppiser im Tagblatt seine Erkenntnisse zum Leben in der Corona-Zeit zusammen. Die letzten Monate haben das Potential und den Nutzen der Digitalisierung und Digitalen Transformation drastisch vor Augen geführt.

Allgemein

Am 27. August ist es soweit! Nachdem die für den Mai angekündigte General­versammlung nicht durchgeführt werden konnte, folgen nun zwei smarte Events. Am Innovations­tag von Smarter Thurgau kombiniert mit der GV gibt es einiges zu erleben. Seien Sie dabei!

Allgemein

weamer.ch - das sind drei Jungunternehmer aus dem Thurgau, welche gerade ihren Traum vom eigenen Unternehmen umsetzen. Smarter Thurgau unterstützt das Start-up dabei, im Markt Fuss zu fassen.

Allgemein

Der Thurgauer Regierungsrat hat die beantragten Projektmittel für die Jahre 2020 und 2021 freigegeben. Wir freuen uns über die Unterstützung und bleiben am Ball!

Allgemein

Unser Partner, Das Werk 1 in Arbon, stellt sich vor. Nehmen auch Sie an der virtuellen Eröffnung am 26. Mai 2020 teil.

Gesundheit

Digitale Lösungen haben während des Lockdowns bei Home-Office, Home­schooling oder auch im Gesundheitswesen zur Bewältigung der Situation beigetragen. Für die Lockerungsphase soll nun die von den ETHs Lausanne und Zürich entwickelte Tracing-App zum Einsatz kommen.

Allgemein

Neu haben der Verein Smarter Thurgau und die EKT AG ihre Zusammenarbeit im Rahmen einer strategischen Kooperation besiegelt. Die lokal bestens verankerte EKT AG unterstützt die Umsetzung der Vision Smarter Thurgau ab diesem Jahr mit Ihren Kompetenzen und Ressourcen.

Allgemein

In den letzten Monaten ist es Smarter Thurgau gelungen, auch die Swisscom AG für eine Strategische Kooperation zu gewinnen und vom Potential des Smarten Thurgaus zu überzeugen.

Allgemein

Am 21. April 2020 hat der Präsident Kurt Brunnschweiler sowie Gesamt­programmleiter Manfred Spiegel zur digitalen Pressekonferenz eingeladen und hat interessierten Medienvertretern über die Entwicklungen im und rund um den Verein informiert.

Gesundheit

MiSANTO AG bietet Unternehmen eine Möglichkeit ihre Mitarbeiter vor Corona zu schützen und eine Ausbreitung in der Belegschaft zu verhindern.

Allgemein

«Wir sind Weinfelden» - so heisst die neue Gutschein-Plattform der Initianten Andy Eugster, Yves Zbinden und David Keller. Innert kürzester Zeit wurde damit eine Möglichkeit geschaffen, kleinere Geschäfte in der aktuellen Krise zu unterstützen.

Allgemein

weamer.ch, Weinfelder-Startup und Projekt-Partner von Smarter Thurgau, bietet eine smarte Lösung, um Veranstaltungen ohne physischen Kontakt durchführen oder eine Dienstleistungserweiterung anbieten zu können.

Gesundheit

Am 19. März 2020 hat der Kantonale Führungsstab die Bevölkerung dazu aufgerufen, sich für freiwillige Einsätze zur Verfügung zu stellen. Bis heute sind über 2500 Meldungen eingegangen. Um die Einsätze der freiwilligen Helferinnen und Helfer noch besser zu koordinieren, wurde eine elektronische Helferplattform aufgebaut.

Bildung

Über 20 Schulen haben die Organisation des Fernunterrichts mit School@home nun im Einsatz. Der Lindenhof in Wil ist eine davon. Rolf Eisenring, Oberstufenlehrer im Lindenhof berichtet.

Bildung

Seit zwei Wochen sind die Thurgauer Schüler nun Zuhause statt im Schulhaus. Wir haben mit Markus Müggler, Vizepräsident des Verbands Thurgauer Schulgemeinden und verantwortlich für den Bereich Informatik, über die Herausforderungen und die aktuelle Situation gesprochen.

Gesundheit

Unser Projekt-Partner - das Frauenfelder Start-Up MiSANTO AG - bietet ab sofort eine kostenlosen Unterstützung zur Abklärung des Risikos für eine Erkrankung mit dem Corona-Virus.

Bildung

Der Fachverband swissICT hat den Beruf der Mediamatiker*in neu in die Liste der ICT Berufe aufgenommen. Die meisten Lehrlinge an der Schnittstelle zwischen Information und Design/Kommunikation findet man im Thurgau in Romanshorn beim Smarter Thurgau Projektpartner SBW Haus des Lernens.

Bildung

Die Plattform school-at-home.ch, entwickelt vom Smarter Thurgau Projekt-Partner Rey Informatik AG aus Sirnach, unterstützt die Bildungsorganisationen bei der Bewältigung des Präsenzverbot an Schulen und bringt den Lehrer / die Lehrerin in ihr Haus.

Allgemein

Die Idee und das Engagement von Smarter Thurgau weckten im vergangenen Jahr über die Kantonsgrenzen hinaus grosses Interesse. Wussten Sie das der Verein bereits 100 Mitglieder hat? Und was wir 2019 unternommen und 2020 vorhaben?

Bildung

Seit Beginn des laufenden Schuljahrs müssen «Medien und Informatik» nach dem neuen Modullehrplan Volksschule Thurgau unterrichtet werden. Dafür baut die Schulgemeinde Münchwilen ihre IT nun schrittweise komplett um – und zwar auf Basis des von Smarter Thurgau initiierten Konzepts «Vernetzte Schulen».

Events

Die bereits angekündigte Generalversammlung 2020 wird wegen der aktuellen Situation in Zusammenhang mit dem Corona-Virus verschoben. Weitere Informationen folgen.

Events

Wegen der aktuellen Lage im Zusammenhang mit dem Corona-Virus wurde der 20. Thurgauer Technologietag abgesagt und ins nächste Jahr verschoben.

Allgemein

Die erste Ausgabe des east#digital-Magazins enthält eine Liste der 101 Personen und Unternehmen aus der Ostschweiz, die die Digitalisierung in der Region, aber auch über die Kantons- und Landesgrenzen hinaus vorantreiben.

Events

Kein Problem wir haben ein Highlight Video aufbereitet, wo die Digitale Inspiration nochmals erlebt werden kann.

Events

Fast 13.000 Besuchern zog es an der WEGA 2019 in die Sonderschau Chancen der Digitalisierung des Vereins Smarter Thurgau.

Events

Mit der Sonderschau «Smarter Thurgau» präsentiert der Verein vom 26. - 30. September an der WEGA in Weinfelden "Inspiration rund um die Digitalisierung".

Events

China legt bei der Digitalisierung ein atemberaubendes Tempo an den Tag, doch auch der ländlich geprägte Thurgau soll die Chancen der Digitalisierung nutzen – nur wie?
Darüber wird an zwei prominent besetzten Talks an der WEGA debattiert.

Allgemein

Als weiterer wichtiger Meilenstein konnte mit der Thurgauer Kantonalbank ein kompetenter und bestens verankerter strategischer Partner gefunden werden.

 

Allgemein

Um den Verein Smarter Thurgau als bekannter und kompetenter Digitalisierungspartner im Kanton zu positionieren, waren und sind an unterschiedlichsten Veranstaltungen Vorstandsmitglieder und Repräsentanten anwesend.

Events

In genau 30 Tagen ist es endlich so weit: Die WEGA 2019 in Weinfelden öffnet vom 26. bis 30. September ihre Tore. Mit der Sonderschau «Smarter Thurgau» präsentiert der Verein 5 Tage lang Inspiration rund um die Digitalisierung.

Events

Der erste Auftritt in der Öffentlichkeit – der Verein gewährte den Medien am Donnerstag in Weinfelden einen Einblick in seine Arbeit und stellte erste konkrete Massnahmen vor.

Allgemein

Der Verein Smarter Thurgau wird an einem Montag-Abend im Landgasthof Wartegg, Wigoltingen / Hasli gegründet. Die Eintragung im Handelsregister ist ebenfalls erfolgt.